Laut John Gillespie, Präsident des amerikanischen Wine Market Council, wird 2007 als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem – der Konsum auf dem heimischen Markt 27 Mio. hl überstiegen hat, – der Pro-Kopf-Verbrauch bei mehr als 12 Liter liegt, – die USA haben Italien in der weltweiten Klassifizierung der weinkonsumierenden, Länder überholt und steht nun an zweiter Stelle hinter Frankreich, – die weintrinkenden Frauen haben die Männer überholt, – die Konsumenten, die öfter Weintrinken (wenigstens einmal pro Woche) haben die Anzahl derjenigen übertroffen, die nur gelegentlich trinken, – das Alter der öfter weintrinkenden Konsumenten liegt unter dem der nur gelegentlich trinkenden, aufgrund des Weinkonsums eines Teils der Generation „Millennium“ (zwischen 14 und 20 Jahren), – 57% der erwachsenen Amerikaner trinkt Wein (es waren im Jahr 2000 43%). Im Jahr 2007 sind die Weinverkäufe in den USA um 8,5% angestiegen, im Vergleich zu –6,8% im Jahr 2006.